14.11.2021

Treffen des grünen OVs

Liebe Freundinnen und Freunde,

am 24. November wollen wir uns nach längerer Zeit mal wieder in Präsenz treffen. Wir werden auf ereignisreiche Monate zurückblicken und über die aktuellen Themen in Walzbachtal diskutieren. Das Treffen findet am 24. November um 20.00 Uhr im Naturfreundehaus in Jöhlingen statt.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Der Vorstand des OV Die Grünen Walzbachtal

Zur Kritik des Landtagsabgeordneten Dr. Christian Jung am Abstimmungsverhalten der Grünen Fraktion Walzbachtal zur Planfeststellung Umfahrung Jöhlingen in der BNN

19.09.2021

Neubau B 293 – Ortsumfahrung Jöhlingen – Aufruf zu Einwendungen zur aktuellen Planfeststellung

Mitglieder des Ortsverband der Grünen haben sich in einer Sitzung kritisch mit der Planfeststellungsverfahren zum Neubau der B 293 / Ortsumfahrung Jöhlingen auseinandergesetzt.

Der Wunsch einer Umfahrung Jöhlingen als Teil des Verbundprojektes zur Vernetzung des Karlsruher Umlandes bis nach Heilbronn war in der Vergangenheit nachvollziehbar.

Mittlerweile ist die Sichtweise durchaus kontrovers: der Lebensstandard mit 2 Autos pro Haushalt und die zusätzliche Steigerung beim Transportaufkommen wird zunehmend als Belastung erlebt, die durch den Bau einer neuen Straße nicht gelöst wird.

„Seiteneffekte“ wie durch den Flächenverbrauch zerstörte Umwelt und gestörter Wasserhaushalt werden stärker wahrgenommen, weil die Trinkwasserversorgung und eine intakte Natur auch als Teil des Lebensstandards ins Bewusstsein gelangt sind.

Die geplanten Lärmschutzmaßnahmen sehen wir als unzureichend. Der Lärm und die Luftverschmutzung verteilen sich auf andere und weitläufigere Teile der Gemeinde. Auch befürchten wir, dass für den Schwerverkehr die ausgebaute Bundesstraße wie eine „Einladung“ zu einer günstigen Ausweichstrecke aussieht und das Verkehrsaufkommen und die damit einhergehenden Belastungen sich deutlich erhöhen.

Alternative Mobilität, speziell Fahrradmobilität ist nicht berücksichtigt. Gleichzeit nutzen die Bürgerinnen und Bürger vermehrt das (E-)Fahrrad zum regelmäßigen Pendeln.

Durch das enorme Volumen der Baumaßnahme befürchten wir eine weitreichende Störung des Wasserkreislaufs, der unsere Grundwasservorkommen für die Trinkwasserversorgung auffüllt. Folgekosten für eine alternative Versorgung sind in der Finanzierung nicht enthalten, sondern sind von der Gemeinde zu tragen.

Auch der Hochwasserschutz ist nach unserer Einschätzung nicht ausreichend abgedeckt. Sind die Kanalkapazitäten Jöhlingens ausreichend dimensioniert, gerade unter dem Gesichtspunkt von häufiger auftretenden Starkregenereignissen? Die Kostenträgerschaft für den Betrieb und Erhalt der angedachten Pumpstation liegt nicht beim Bund. Unter dem Gesichtspunkt des knappen Gemeindebudgets wäre dies eine unerwünschte und schwer verkraftbare Zusatzbelastung.

Unter der Prämisse des Naturschutzes UND der Schuldenbremse, sehen wir diese enorme Investition in dieser Form höchst bedenklich und wünschen uns eine „alternative“ Nutzung des Budgets: Klare Priorität hier ist für uns der Ausbau des ÖPNV, wie das 2. Gleis der S-Bahn-Linie.

Der Fahrradverkehr muss gemeinschaftlich zwischen den Umlandgemeinden sinnvoll konzeptioniert und gebaut werden, um diese umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Transportoption sicher und effizient zu ermöglichen. Leider ist das Radwegenetz noch sehr mangelhaft.

 

Des Weiteren muss eine umsetzbare und wirksame Lösung für den vorhandenen und zukünftigen LKW-Transit gefunden werden, um diese unnötige Belastung dauerhaft zu vermeiden.

Viele unserer Mitglieder sehen diesen Entwurf kritisch, sodass sie ihre Einwände formuliert und dem Landratsamt übersandt haben. Mit diesen Einwendungen wird der aktuelle Planungsstand zur Diskussion und Neubewertung der Lage gestellt.

Wir empfehlen den Walzbachtaler Bürgerinnen und Bürgern diesem Beispiel zu folgen und Ihre eigenen Bedenken zu formulieren. Beigefügt ist eine Mustereinwendung, die man entsprechend ausfüllen kann. Die Einwendung ist dann persönlich unterzeichnet bis zum 26.09.2021 an das Regierungspräsidium zu senden.

Nutzen Sie diese Möglichkeit zur demokratischen Einflussnahme auf dieses Bundesprojekt.

Walzbachtal, den 19. September 2021 – Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Walzbachtal

Mustereinspruch - Download

Bundestagswahl 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Wahlkampf wird heiß, und uns allen kommt am 26. September die Aufgabe zu, mit unseren Stimmen die zukünftige Richtung der Bundesrepublik zu bestimmen – und wer diese leitet. Gerade diese so wichtige Debatte um die Kanzlerkandidatur ist aber in diesem Jahr leider extrem unsachlich. Es wird über vermeintliche charakterliche Eignung der Menschen geschrieben und gesprochen – und selten auch nur vergleichend, sondern einfach abwertend. Vor einigen Wochen stand Annalena Baerbock in der Kritik, in ihrem Buch nicht ordentlich zitiert zu haben, jetzt steht derselbe Vorwurf gegen Armin Laschet im Raum. Ist das ein relevantes Kriterium für die Kanzlerkandidatur? Wollen wir die Politik der nächsten Jahre daran entscheiden, wer besser zitiert? Ich selbst bin keineswegs unparteiisch und habe mehr als genug Punkte, in denen ich Armin Laschets politische Ansichten und Pläne gerne kritisiere, aber dies ist keiner davon. Ich halte es für grundlegend wichtig für unseren demokratischen Prozess, dass wir diese entscheidende Wahl nicht auf Basis irgendwelcher von außen attributierten Personeneigenschaften treffen, sondern auf den vorgestellten Zielen für unser Land – ob diese nun korrekt zitiert sind, oder nicht.

23.07.2021

Stadtradeln 2021

Auch dieses Jahr war die Aktion Stadtradeln in Walzbachtal ein voller Erfolg. Insgesamt haben 133 Teilnehmer 30506,2 Kilometer erradelt und damit 4,5 Tonnen Kohlenstoffdioxid gespart. Ein großes Dankeschön an die vielen Teilnehmer, die so viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt haben. Dabei kam es aber auch nicht allein auf die Anzahl der Kilometer an, sondern auch darauf öfters mal das Auto stehen zu lassen und gerade für kurze Strecken das Fahrrad zu benutzen.

Insbesondere möchten wir den 13 Radelnden des Teams „Die Grünen Walzbachtal“ für ihre diesjährige Teilnahme danken. Mit 5287 erradelten Kilometern erzielten wir dieses Jahr den ersten Platz in Walzbachtal.

Wir danken der Gemeindeverwaltung, die den Antrag der Grünen Fraktion umgesetzt hat, und die Aktion nach Walzbachtal geholt hat.

Vorstand – OV Die Grünen Walzbachtal

17.06.2021

„Walzbachtal radelt – wir radeln mit“ - Anradeln am 27.06

Liebe Freundinnen und Freunde, 

liebe Bürgerinnen und Bürger, 

wie letzte Woche berichtet, heißt es vom 27. Juni bis 17. Juli heißt es nun zum zweiten Mal in Walzbachtal „Radeln für ein gutes Klima“ und auch ein Team des Ortverbandes der Grünen Walzbachtal ist am Start, in dem neben den Mitgliedern und Mitstreiter*innen auch gerne alle Bürgerinnen und Bürger aus Walzbachtal teilnehmen können. Jeder, der mitmachen möchte, kann sich unter Stadtradeln.de registrieren. Es geht darum, das Radfahren mehr in den eigenen Alltag zu integrieren. Auch wenn die besten Kommunen, Kommunalparlamente und Radler in Deutschland ausgezeichnet werden, so zählt doch stets der olympische Gedanke!

Am 27.06 laden wir die Mitglieder vom Team "Die Grüne - Walzbachtal" zu einem morgendlichen Anradeln ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Parkplatz Fraueneiche. Vor dort ist eine kleine Runde über Obergrombach, Untergrombach und Weingarten geplant. 

29.05.2021

Auch in diesem Jahr gilt „Walzbachtal radelt – wir radeln mit“

Vom 27. Juni bis 17.Juli heißt es nun zum zweiten Mal in Walzbachtal „Radeln für ein gutes Klima“. Die Gemeinde Walzbachtal hatte im letzten Jahr auf Antrag der Grünen Fraktion Walzbachtal erstmals am „Stadtradeln“ teilgenommen. Mit 222 Teilnehmern und über 52.000 Kilometer war das ein voller Erfolg. Beim Wettbewerb tritt man für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in Walzbachtal in die Pedale. In Teams werden in dem Zeitraum privat und beruflich möglichst viele Kilometer per Rad zurückgelegt. Jeder der mitmachen möchte, kann sich unter Stadtradeln.de registrieren. Es geht darum das Radfahren mehr in den eigenen Alltag zu integrieren. Auch wenn die besten Kommunen, Kommunalparlamente und Radler in Deutschland ausgezeichnet werden, so zählt doch der olympische Gedanke!

Auch in diesem Jahr ist ein Team des Ortverbandes der Grünen Walzbachtal am Start, in dem neben den Mitgliedern und Mitstreiter*innen auch gerne alle Bürgerinnen und Bürger aus Walzbachtal teilnehmen können. Bei der Registrierung einfach das Team „Die Grünen -Walzbachtal“ auswählen – und schon ist man dabei.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer an der Aktion. Vielen Dank an die Gemeindeverwaltung Walzbachtal und unseren Bürgermeister Timur Özcan, der das „Stadtradeln“ unterstützt.

15.03.2021

Herzlichen Glückwünsch an unsere Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz

Der Vorstand der Grünen in Walzbachtal gratuliert herzlich Andrea Schwarz zur Wiederwahl in den Landtag von Baden-Württemberg. Mit 32,0 % hat Andrea Schwarz nach 2016 wiederum das Direktmandat im Wahlkreis Bretten gewonnen. Wir danken den Wählerinnen und Wählern in Walzbachtal, die Andrea Schwarz und den Grünen wiederum das Vertrauen ausgesprochen haben. Als Ortsverband freut es uns besonders, dass in Walzbachtal die Grünen 34,1 % der Stimmen erhalten haben und damit nicht nur über dem Landes- und Wahlkreisdurchschnitt liegen, sondern auch erstmals bei einer Wahl die Mehrheit in Jöhlingen und Wössingen grün gewählt hat.

Wir gratulieren auch Herrn Ansgar Mayr (CDU) und Herrn Dr. Christian Jung (FDP) zur Wahl in den Landtag über Zweitmandate. Mit drei Vertretern in Stuttgart ist der Wahlkreis Bretten hervorragend vertreten.

27.02.2021

Critical Mass

04.01.2021

Grüße und Vorsätze für 2021

Der Vorstand des Ortsverbandes der Grünen wünscht seinen Mitgliedern sowie den Bürgerinnen und Bürgern in Walzbachtal ein gutes neues Jahr 2021. Der grüne Ortsverband hat sich wieder viel vorgenommen - zumal gleich zwei Wahlen anstehen. Das vergangene Jahr wird sicher als das Jahr der größten Pandemie seit 100 Jahren in die Geschichte eingehen. Es war allerdings auch das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, das zehnte Jahr in Folge über der Durchschnittstemperatur und auch das dritte Trockenjahr in Folge. Wer in 2020 in Walzbachtal aufmerksam durch Wald und Wiesen gegangen ist oder einen Garten ohne Wasseranschluss hat, hatte die Trockenheit sehr konkret wahrgenommen. Unsere Blick muss daher auch dahin gehen, wie können wir mit den höheren Temperaturen besser umgehen und was können wir vor Ort dem zumindest etwas entgegenhalten. Der Ortsverband wird im Laufe des Jahres hierzu - neben den anderen Themen - Ihnen Informationen geben und Veranstaltungen machen.

Bleiben Sie gesund!

Vorstand des OV Grüne Walzbachtal

30.07.2020

Andreas Schwarz kandidiert erneut für den Landkreis Bretten

Der Ortsverband der Grünen in Walzbachtal gratuliert Andrea Schwarz herzlich zur Wahl als Landtagskandidatin und freut sich, dass Sie sich nochmals dazu bereit erklärt, weitere fünf Jahre für die Belange in Walzbachtal einzusetzen.

29.07.2020

Freie Fahrt durch ganz Baden-Württemberg für Abonnent*innen der KVV

Mit dem bwAboSommer startet am 30. Juli die größte Dankeschön-Aktion für Pendlerinnen und Pendler im ÖPNV in der Geschichte des Landes. Bis zum 13. September sind alle Jahres-Zeitkarten über alle Verbundgrenzen hinweg im Nahverkehr in Baden-Württemberg gültig. Auch die Kund*innnen in Walzbachtal, die ein Abo der KVV besitzen, können dieses Angebot in Anspruch nehmen. Nähere Infomationen zu den Bedingungen finden Sie bei kvv.de.

Der Vorstand der Grünen in Walzbachtal freut sich, dass diese Aktion unter Federführung unserers Verkehrsministers Winne Hermann die Stammkunden des ÖPNV belohnt, die trotz der Coronazeit ihre Abos nicht gekündigt haben.

Wir wünschen daher allen Pendler*innen eine gute Fahrt in den 6 Wochen durch unser schönes Land. Allen Bürgerinnen und Bürgern von Walzbachtal wünschen wir eine schöne Ferienzeit. Bleiben Sie vorsichtig - und vor allem gesund. 

20.07.2020

Stadtradeln in Walzbachtal – Team des grünen Ortsverbandes ist viele Kilometer geradelt

Am 17.07. endete nun die erstmalige Teilnahme von Walzbachtal bei der Aktion „Stadtradeln“. Noch läuft die Nachmeldefrist, aber schon jetzt kann gesagt werden, dass die Aktion ein guter Erfolg war. Die 222 Walzbachtaler Teilnehmer haben über 52.000 Kilometer geradelt und sind gemeinsam rechnerisch 1,3-mal um die Erde geradelt. Die Teilnehmer im gesamten Landkreis sind übrigens 36-mal um die Erde geradelt.

Beim Team des Ortsverbandes der Grünen haben (Stand 20.07.) insgesamt 28 Radelnde über 6.500 Kilometer erreicht und somit hinter dem sogenannten „Offenen Team“ den 2. Platz erreicht. Wir danken unseren vielen Teilnehmer*innen, die so viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt haben. Dabei kam es aber auch nicht allein auf die Anzahl der Kilometer an, sondern auch darauf öfters mal das Auto stehen zu lassen und gerade für kurze Strecken das Fahrrad zu benutzen.

Wir danken der Gemeindeverwaltung, die den Antrag der Grünen Fraktion umgesetzt hat, und die Aktion nach Walzbachtal geholt hat.

Vorstand des OV Grüne Walzbachtal

07.06.2020

Walzbachtal radelt – wir radeln mit

Vom 28. Juni bis 18.Juli heißt es in Walzbachtal „Radeln für ein gutes Klima“. Die Gemeinde Walzbachtal nimmt in diesem Jahr auf Antrag der Grünen Fraktion Walzbachtal erstmals am „Stadtradeln“ teil. Beim Wettbewerb tritt man für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in Walzbachtal in die Pedale. In Teams werden in dem Zeitraum privat und beruflich möglichst viele Kilometer per Rad zurückgelegt. Jeder der mitmachen möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de registrieren. Dort gibt es auch noch weitere Informationen.

Natürlich ist auch ein Team des Ortverbandes der Grünen am Start, in dem neben den Mitgliedern und Mitstreiter*innen auch gerne weitere Bürgerinnen und Bürger aus Walzbachtal teilnehmen können. Bei der Registrierung einfach das Team „Die Grünen Walzbachtal – Ortsverband“ auswählen – und schon ist man dabei.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer an der Aktion. Vielen Dank an die Gemeindeverwaltung Walzbachtal und unseren Bürgermeister Timur Özcan, der das „Stadtradeln“ unterstützt.

16.01.2020

Artenschutz in Baden-Württemberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir möchten Ihnen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2020 wünschen. Als Ortsverband freuen wir uns, auch in 2020, Sie bei unseren Veranstaltungen zu begrüßen und sachbezogene Diskussionen mit Ihnen zu führen, damit wir Walzbachtal gemeinsam voranbringen.

Wie Ende des Jahres angekündigt, werden wir am 5. Februar 2020 die abgesagte Veranstaltung „Artenschutz in Baden-Württemberg“ nachholen. Die Veranstaltung findet im Naturfreundehaus in Jöhlingen statt und beginnt um 19.30 Uhr

Der Vorstand OV Grüne Walzbachtal

07.07.2019

Grüne Mitglieder beim „Critical Mass“

Am 5. Juli startete das zweite Mal eine „Critical Mass“ in Walzbachtal. Die weltweite Bewegung, die 1992 in San Franzisco ihren Ursprung hat, macht auf die Belange und Rechte der Radfahrer gegenüber dem Autoverkehr aufmerksam. Den beiden Walzbachtaler Organisatoren Dorothee Tomczyk und Michael Krause kam die Idee eine Critical Mass auch in Walzbachtal zu starten, als sie als Gäste bei unserer diesjährigen kommunalpolitischen Radtour der Grünen mitfuhren. Beides sind überzeugte Radfahrer und wie viele der Meinung, dass in Walzbachtal zu oft das Auto für das Zurücklegen schon kurzer Strecken benutzt wird. Bei der jetzigen Critical Mass wurden daher auch als Ziele die Einkaufläden und das Rathaus angefahren. Ein deutliches Zeichen, dass Behördengänge und Einkäufe auch mit dem Fahrrad zu erledigen sind. Mitgefahren sind diesmal wieder einige grüne Mitglieder u.a. auch Vorstände und Gemeinderäte.

Wir danken Dorothee Tomczyk und Michael Krause, dass Sie die überparteiliche Bewegung nach Walzbachtal geholt haben, bei der Radfahrer in Walzbachtal auf sich aufmerksam machen können. Der Polizei danken wir für die Begleitung der Critical Mass.

Die Critical Mass in Walzbachtal findet immer am ersten Freitag eines Monats um 17.00 Uhr statt. Startpunkt ist der Kirchplatz in Jöhlingen. Die nächste Critical Mass startet am 2. August. Das nächste Thema wie auch der Tourplan wird rechtzeitig auf der Website: cm-wa.blogspot.com veröffentlicht.

04.07.2019

"Hitzewelle" oder "Klimawandel?"

Liebe Walzbachtalerinnen und Walzbachtaler,

wir alle haben in den letzten Wochen in der Hitze geschwitzt und die Auswirkungen des Klimawandels am eigenen Leib gespürt.

Während die Experten noch rechnen zu wie vielen Prozent genau der Mensch DARAN seinen Anteil hat, zeigen immer mehr Studien, dass das Handeln der Menschen einen gravierenden Einfluss auf das Klima, die Artenvielfalt, generell auf unsere Lebens- und Umwelt hat.

Wir alle werden uns - als Menschheit UND als Gesellschaft - auf Änderungen einstellen müssen, um die Herausforderungen, die mit diesem fundamentalen Wandel einhergehen, meistern zu können. Dies betrifft die ganze Menschheit, jeden Einzelnen von uns und wird auch in unserer Gemeinde Walzbachtal früher oder später die Verwaltung intensiver beschäftigen.

In diesen letzten Tagen hat die "heiße" Phase des Bürgermeisterwahlkampfes, genauso wie das Wetter, eine Abkühlung erfahren. Alle Kandidaten und die Kandidatin haben zu verschiedenen Gelegenheiten ihre Positionen dargelegt und stehen auch jetzt noch zu Gesprächen zur Verfügung. Auch hier ist klar: Auch in unserem Rathaus gibt es (einen) Klimawandel.

Bilden Sie sich eine Meinung, sprechen Sie mit Ihrer Familie, Freunden, Nachbarn, anderen BürgerInnen. Machen Sie sich Ihre Bewertungskriterien bewusst, nach denen Sie diese Wahl am Sonntag, 07.07.2019 treffen wollen. Nehmen Sie Ihr demokratisches Bürgerrecht wahr: Gehen Sie zur Wahl.

Mit grünen Grüßen

Bündnis 90/Die Grünen - OV Walzbachtal

27.05.2019

26,55 Prozent – DANKE!!!

Der Vorstand der Grünen Walzbachtal bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die Ihr Vertrauen und Ihre Stimme unseren GRÜNen Kandidatinnen und Kandidaten gegeben haben. Durch die zahlreichen Gespräche wurden wir in unserem Tun bestätigt und es sind auch viele neue Ideen entstanden, die der Ortsverband in den kommenden Jahren umsetzen wird.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere Mitglieder und Mitstreiter*innen, die unseren Wahlkampf so tatkräftig unterstützt haben.

Kaffeetrinken mit den Grünen Gemeinderatskandidaten

Bei einer Tasse Kaffee schwätzt sichs leichter. Deshalb möchten wir, die Grünen GemeinderatskandidatInnen, Sie herzlich dazu einladen, mit uns am Freitag, 17.05.2019 ab 15:00 im Café Panama in Wössingen mit uns ins Gespräch zu kommen.

An diesem wundervollen Plätzchen mit Bauwagen und liebevoll gestalteten Außenbereich können Sie uns kennenlernen. Also kommen Sie dazu, zu einem gemütlichen Kaffeeplausch und achten Sie auf die grünen Buttons am Revers!

Kommunalpolitische Radtour

Wie jedes Jahr wird der grüne Ortsverband bei seiner „Tour de Walzbachtal“ durchführen und kommunalpolitisch markante Punkte in Walzbachtal ansteuern. Los geht es am 19.05. um 14.00 Uhr beim Rathausplatz in Wössingen. Geplant ist eine etwa zweistündige Radtour. 

11.04.2019

Kerstin Futterer führt Liste für den Kreistag an

Bei der Nominierungsversammlung für die Kandidat*innenliste des Wahlkreises XII Pfinztal/Walzbachtal wurde die grüne Kreisrätin Kerstin Futterer auf Platz 1 der Liste gewählt. Mit Rolf Beier auf Platz 6 ist ein zweiter Kandidat aus Walzbachtal auf der Liste. Wir gratulieren herzlich Kerstin Futterer und Rolf Beier zur Wahl. Wir hoffen auch, dass Kerstin Futterer wiederum in den Kreistag einzieht, um die Interessen von Walzbachtal dort zu vertreten. Gerade die im Kreistag angesiedelten Thema Nahverkehr und Radwege müssen in den kommenden Jahren vorangebracht werden. 

31.03.2019

Grüne Termine bis zu Kommunalwahl im Mai

Am 25. Mai ist Kommunalwahl und auch die Grünen in Walzbachtal werden wieder mit einer Liste antreten. In den nächsten Wochen werden die Kandidatinnen und Kandidaten der Grünen sich über viele der Themen der nächsten 5 Jahre in Walzbachtal informieren und zudem den Bürgerinnen und Bürger von Walzbachtal die Möglichkeit geben, sie kennen zu lernen. Bitte merken Sie sich die bisherigen Termine schon mal vor. Einladungen und nähere Informationen folgen in den nächsten Wochen.

25. April, nachmittags: Besuch des Wasserwerks Knittlingen

27. April, vormittags: Informationsveranstaltung zu E-Car Sharing in Gondelsheim

4. Mai: Wahlstand bei Rewe

6. Mai: Besuch des Biohof Schmitt mit unserer grünen Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz

10. Mai: Wahlstand bei Hofladen Unterweger

11. Mai: Wahlstand bei Penny

17. Mai: Kaffeetrinken im Cafe Panama

18. Mai: Wahlstand bei Netto

19. Mai: Tour de Walzbachtal – kommunalpolitische Radtour

14.03.2019

Grüne Liste für die Kommunalwahl 2019 in Walzbachtal steht

Bei der letzten Kommunalwahl 2014 waren in Walzbachtal die Grünen erstmals mit einer Liste angetreten. Mit dem prozentual besten Wahlergebnis im Landkreis und insgesamt drei Sitzen war dies beim ersten Antritt ein sehr guter Erfolg.

Bei der nun anstehenden Kommunalwahl 2019 werden die Grünen in Walzbachtal wiederum mit einer vollständig gefüllte Liste antreten. Bei den 18 Kandidatinnen und Kandidaten finden sich etliche neue Gesichter, aber auch alte Bekannte. Angeführt wird die Liste von den aktuellen Gemeinderät*innen.

Folgende Reihenfolge wurde bei der Nominierungsversammlung gewählt:

1. Andrea Zipf, 2. Ernst Reichert, 3.Michael Futterer, 4. Levin Huthwelker, 5. Karin Thaler-Mieslinger, 6. Dr. Andreas Arlt, 7. Eva Löffler, 8. Hans-Jürgen Klawe, 9. Oliver Unmüßig, 10. Johan van Ieperen, 11. Reinhard Dommermuth, 12. Michael Abels, 13. Georg Wipfler, 14. Dr. Andreas Roth, 15. Ilona Veit, 16. Jan Stelling, 17. Nicole Schibenes, 18. Friedemann Krauß.

Das erklärte Ziel des Vorstandes des grünen Ortsverbandes ist es, die Anzahl der Plätze gegenüber der letzten Wahl noch zu steigern. Wir sind erfreut, dass wir wiederum eine vollständige Liste an hervorragenden Kandidatinnen und Kandidaten haben, die viel Erfahrungen aus den uns wichtigen Bereichen Verkehr, Umwelt und Soziales mitbringen.

26.09.2017

Danke

In Walzbachtal konnte der Stimmanteil an grünen Erststimmen von 8,06% auf 11,99% sowie der Stimmanteil an Zweitstimmen von 10,23% auf 12,44% der Stimmen gesteigert werden!

Herzlichen Dank an die Wählerinnen und Wähler, die uns in Walzbachtal ihre Stimme und ihr Vertrauen gegeben haben. 

Ein besonderer Dank gilt auch den grünen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern!

24.08.2017

Wettbewerb Bio-Musterregionen: Das Land will ökologischen Landbau unterstützen.

18.08.2016

Aufruf

Die jährliche Tour de Walzbachtal soll uns auch immer vor Augen führen, ob Walzbachtal fahrradfreundlich ist. Der ADFC macht derzeit gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bis 30. November eine Abfrage zur Fahrradfreundlichkeit der Kommunen. Bitte beteiligt euch zahlreich unter www.fahrradklima-test.de , damit in diesem Jahr auch Walzbachtal in die Bewertung aufgenommen wird.   

14.02.2016

Wortprotoll des Erörterungstermins zum Genehmigungsantrag der Opterra GmbH

16.11.2015

Genehmigungsantrag der Opterra Wössingen GmbH zur Erhöhung der Emissionsgrenzwerte für TOC und CO

28.05.2014

Walzbachtal hat GRÜN gewählt

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Walzbachtalerinnen und Walzbachtalern bedanken, die uns Ihr Vertrauen und Ihre Stimme(n) geschenkt haben!

Wir sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden (bestes Ergebnis des ganzen Landkreises mit 18,47%) und freuen uns, daß wir in Zukunft 3 Gemeinderäte entsenden dürfen (Andrea Zipf, Ernst Reichert, Kerstin Futterer). Alle 3 freuen sich auf die anstehende Arbeit im Gemeinderat und die damit verbundenen Aufgaben.

 

Die neuen grünen Gemeinderäte Andrea Zipf, Ernst Reichert, Kerstin Futterer

 

Außerdem hat die Wahl überraschend auch noch ergeben, daß wir eine neue grüne Kreisrätin (Kerstin Futterer) in unseren Reihen haben. So ist sowohl die Kommunalwahl als auch die Kreistagswahl für uns ein voller Erfolg!

Vielen Dank dafür!

23.05.2014

Besichtigung Wertstoffsortieranlage Bruchsal

Im Vorfeld der Kommunalwahl am 25. Mai haben Kandidatinnen und Kandidaten des Grünen Ortsverbandes Walzbachtal mit einigen Mitgliedern die Wertstoffsortieranlage in Bruchsal besichtigt. Im Rahmen des Rundgangs wurden die einzelnen Schritte von der Anlieferung bis zum Versand der sortierten Wertstoffe gezeigt und ausführlich erklärt. Die Kandidatinnen und Kandidaten waren beeindruckt vom technischen Ablauf der Sortierung und der manuellen Nachsortierung durch die vielen Sortierkräfte.

 Mitglieder des grünen OVs vor einem großen Berg Müll in der Sortieranlage Bruchsal

Es wurde deutlich welchen Nachsortieraufwand die Anlage durch den in den Haushalten falsch sortierten Müll hat.

Im Hinblick auf die Forderung der Grünen nach einer besseren Filteranlage im Zementwerk Wössingen hatten die Kandidatinnen und Kandidaten ein besonderes Interesse an der Herstellung des Ersatzbrennstoffes (EBS oder auch Fluff) und dessen Zusammensetzung. Die gewonnen Eindrücke und Erkenntnisse werden bei der weiteren Bearbeitung des Themas sehr hilfreich sein.

URL:https://gruene-walzbachtal.de/startseite/